Perspektivengalaxie

Du wachst auf. Es ist Morgen. Sonne durchflutet dein Berliner Altbauzimmer. Nur in den ersten Stunden des Tages erreicht sie dein Bett und das ist vielleicht einer der wichtigsten Zeitpunkte.
Du blinzelst etwas verschlafen und öffnest die Augen. Der Sonnenstrahl, der dich weckte, macht Dinge sichtbar, die sonst unsichtbar sind. Tausend winzige Partikel führen einen Tanz endlos weicher Bewegungen auf. Ja, du weißt, dass es Staub ist. Staub der auf deinen Möbeln landet und deinen Teppich bedeckt. Eventuell sind es Rußpartikel, die deine Gesundheit beeinträchtigen, Krebs verursachen und dein Leben radikal verkürzen. Aber warum den Moment kaputt denken?

Manche Dinge, die um uns herum passieren, sind vielleicht unsagbar schön, wenn man die Perspektive ändert. Wenn man kurzerhand alles vergisst, was man darüber weiß und die Sinne für das öffnet, was gerade passiert. So findet man plötzlich riesige Galaxien sich umkreisender Sterne mitten im eigenen Zimmer. Oder kleine Träume der erloschenen Nacht, die noch schnell das Weite suchen, bevor ein Menschenauge sie erblickt. Es reicht das farbenprächtige Schauspiel zu betrachten, wenn man sich ein Wunder schenken möchte.

Es ist eine Frage der Perspektive. Eine Perspektive, die man selbst wählen kann. Für jeden Moment. Das macht es erst möglich, das schöne Leben.


The British FlagWaking up in your old building flat in Berlin, you recognize thousands of particles in the sunlight wandering through your room. Yes, you know it is dust that will probably shorten your lifetime or create cancer, because it comes from the street. But why destroying the moment’s beauty?

Every moment in life has a myriad of perspectives. Maybe these particles are a galaxy of stars in the midst of your room. Or just the resting dreams of the night which try to disappear before a human eye can discover them.

It’s on you to choose the perspective. For every single moment. That’s the way to enable it: the beautiful life.

Français

En réveillant dans ton appartement à Berlin, tu remarques les milles particules qui se bougent dans la lumière du soleil. Oui, tu sais qu’elles sont de la poussière. Elles vont réduire ta vie ou causer du cancer. Mais pourquoi tu veux la détruire, la beauté du moment?

Chaque moment de la vie a des perspectives innombrables. Peut-être ces particules sont une galaxie des étoiles au beau milieu de ta chambre. Ou elles sont les dernières rêves de la nuit qui essayent de fuir les yeux des humains.

C’est à toi de choisir la perspective. Pour chaque moment. Par le bon choix tu rends le possible: la belle vie.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: